Assassins Creed Mirage Foto

Die Sims 4 – Anfängertipps für Assassin’s Creed Mirage

Gaming Tipps

Assassin’s Creed Mirage ist ein Action-Adventure-Spiel, das am 3. Oktober 2023 für PC, PlayStation, Xbox und Amazon Luna erschienen ist. Es ist der 15. Teil der Hauptreihe und eine Hommage an das erste Spiel, das 2007 veröffentlicht wurde.

In Assassin’s Creed Mirage schlüpft man in die Rolle von Basim, einem gewitzten Straßendieb mit albtraumhaften Visionen, der nach Antworten und Gerechtigkeit sucht. Er schließt sich einer uralten Organisation an und entdeckt ein neues Kredo, das sein Schicksal auf eine Art verändert, die er sich nie hätte träumen lassen.

Das Spiel bietet eine dichte und lebendige Stadt, die auf jede Bewegung des Spielers reagiert. Es gibt vier verschiedene Bezirke zu erkunden, die jeweils ihre eigenen Geheimnisse und Herausforderungen haben. Außerdem kann man nach Alamut reisen, der legendären Heimat der Assassinen.

Assassin’s Creed Mirage setzt mehr auf Schleichen und Attentate als auf offene Kämpfe. Es gibt eine große Auswahl an Werkzeugen und Fähigkeiten, die man nutzen kann, um seine Ziele aus dem Hintergrund zu eliminieren. Dabei muss man aber auch auf seinen Bekanntheitsgrad achten, denn je mehr Aufmerksamkeit man erregt, desto schwieriger wird es, unentdeckt zu bleiben.

Um den Einstieg in Assassin’s Creed Mirage zu erleichtern, habe ich hier einige Tipps für Anfänger zusammengestellt:

Tipp 1: Nutze deine Adleraugen

Die Adleraugen sind eine wichtige Fähigkeit in Assassin’s Creed Mirage. Sie erlauben es dir, deine Umgebung in einem anderen Licht zu sehen und wichtige Informationen zu erhalten. Du kannst damit zum Beispiel Feinde markieren, versteckte Objekte finden oder Hinweise für Rätsel entdecken.

Um die Adleraugen zu aktivieren, musst du die entsprechende Taste oder den entsprechenden Knopf drücken und gedrückt halten. Du kannst dann mit dem rechten Stick oder der Maus die Kamera bewegen und die Details betrachten. Du kannst auch zwischen verschiedenen Modi wechseln, indem du die Schultertasten oder die Tastatur benutzt.

Die Adleraugen haben aber auch ihre Grenzen. Du kannst sie nicht unbegrenzt nutzen, denn sie verbrauchen deine Adrenalinleiste. Außerdem kannst du dich nicht bewegen oder interagieren, während du sie benutzt. Deshalb solltest du sie nur einsetzen, wenn du wirklich etwas suchst oder analysierst.

Tipp 2: Verbessere deine Ausrüstung

Deine Ausrüstung ist dein bester Freund in Assassin’s Creed Mirage. Sie besteht aus deiner Montur, deinen Waffen und deinen Werkzeugen. Du kannst sie im Laufe des Spiels verbessern oder austauschen, um deine Leistung zu steigern.

Um deine Ausrüstung zu verbessern, musst du einen Schmied aufsuchen. Er kann dir gegen Geld oder Materialien neue Teile anfertigen oder bestehende Teile verstärken. Du kannst auch Pläne finden oder kaufen, die dir Zugang zu neuen Optionen geben.

Um deine Ausrüstung auszutauschen, musst du das Inventarmenü öffnen. Dort kannst du sehen, welche Teile du besitzt und welche Eigenschaften sie haben. Du kannst dann entscheiden, welche Teile am besten zu deinem Spielstil passen und sie entsprechend anlegen.

Deine Ausrüstung hat einen großen Einfluss auf deine Fähigkeiten und dein Aussehen. Du solltest daher immer darauf achten, dass sie deinen Bedürfnissen entspricht und regelmäßig aktualisiert wird.

Tipp 3: Erkunde die Stadt

Die Stadt Bagdad ist das Herzstück von Assassin’s Creed Mirage. Sie ist voller Leben, Geheimnisse und Möglichkeiten. Du solltest dir daher die Zeit nehmen, sie gründlich zu erkunden und alles zu entdecken, was sie zu bieten hat.

Die Stadt ist in vier Bezirke unterteilt: Karkh, die Runde Stadt, Harbiya und Rusafa. Jeder Bezirk hat seine eigene Atmosphäre, Architektur und Geschichte. Du kannst dich frei zwischen den Bezirken bewegen, indem du die Tore benutzt oder über die Mauern kletterst.

In der Stadt gibt es viele Aktivitäten, die du machen kannst. Du kannst zum Beispiel Aufträge für die Bruderschaft der Assassinen annehmen, Rätsel lösen, versteckte Ausrüstungstruhen finden, Geschichten aus der Stadt hören oder verschwundene Bücher sammeln. Du kannst auch einfach nur die Sehenswürdigkeiten bewundern oder mit den Einwohnern interagieren.

Die Stadt reagiert auch auf deine Aktionen. Je nachdem, wie du dich verhältst, kannst du deinen Bekanntheitsgrad erhöhen oder senken. Das hat Auswirkungen auf die Reaktionen der Menschen und der Wachen. Du kannst auch überraschende Ereignisse auslösen oder historische Persönlichkeiten treffen.

Die Stadt ist also mehr als nur eine Kulisse. Sie ist ein lebendiger Organismus, der dich belohnt oder bestraft, je nachdem, wie du dich ihr gegenüber verhältst.

Tipp 4: Meistere das Schleichen

Das Schleichen ist eine Kunst in Assassin’s Creed Mirage. Es erfordert Geduld, Geschick und Strategie. Es ist aber auch sehr befriedigend, wenn man es richtig macht.

Um erfolgreich zu schleichen, musst du mehrere Faktoren beachten. Zum einen musst du deine Umgebung nutzen. Du kannst dich hinter Objekten verstecken, auf Dächer klettern oder durch Menschenmengen schlüpfen. Du solltest immer nach Wegen suchen, um unentdeckt zu bleiben oder zu entkommen.

Zum anderen musst du deine Feinde beobachten. Du kannst ihre Sichtfelder sehen, wenn du die Adleraugen benutzt. Du solltest versuchen, dich außerhalb ihrer Reichweite zu halten oder sie abzulenken. Du kannst auch ihre Routen studieren und den richtigen Moment abwarten, um zuzuschlagen.

Zum dritten musst du deine Werkzeuge einsetzen. Du hast eine Vielzahl von Werkzeugen zur Verfügung, die dir beim Schleichen helfen können. Du kannst zum Beispiel Rauchbomben werfen, um dich unsichtbar zu machen, Pfeifen benutzen, um Feinde anzulocken oder vergiftete Nadeln schießen, um sie lautlos auszuschalten.

Das Schleichen ist nicht immer einfach, aber es lohnt sich. Du kannst so deine Ziele effektiver ausschalten und mehr Belohnungen erhalten. Außerdem kannst du so das wahre Potenzial eines Assassinen entfalten.

Tipp 5: Dolche und Blendgranaten frei

Schalte frühzeitig Dolche und Blendgranaten frei. Beides hilft enorm starke Gegner auszuschalten und so voran zu kommen.

Blendgranaten zB sind spezielle Gegenstände, die du zum Ablenken oder Betäuben von Gegnern verwenden kannst. Du kannst sie werfen, um eine Explosion aus Sand zu erzeugen, die die Sicht deiner Feinde beeinträchtigt.

Dolche sind die Nebenwaffen von Basim, die er zum Parieren von feindlichen Angriffen benutzt. Wenn du im richtigen Moment parierst, kannst du einen tödlichen Schlag ausführen

Tipp 6: Genieße das Spiel

Der vielleicht wichtigste Tipp für Assassin’s Creed Mirage ist: Genieße einfach das Spiel! Ich sage immer, der Weg ist das Ziel. Wenn andere Spieler das Game in 20 Stunden durchspielen, musst du das nicht auch so machen. Es sei denn, du möchtest das. Spiele es in der Geschwindigkeit, die dir Spaß macht. Assassin’s Creed Mirage ist ein Spiel, das dir viel Freiheit und Spaß bietet, wenn du es zulässt. Du kannst es so spielen, wie du willst und dein eigenes Abenteuer gestalten.

Du kannst dich zum Beispiel auf die Hauptstory konzentrieren und Basims Schicksal verfolgen. Oder du kannst dich auf die Nebenmissionen stürzen und mehr über die Welt und die Charaktere erfahren. Oder du kannst einfach nur herumlaufen und alles machen, was dir in den Sinn kommt.

Du kannst auch verschiedene Spielstile ausprobieren und experimentieren. Du kannst zum Beispiel versuchen, alle Ziele ohne Alarm auszuschalten oder alle Wachen in einem offenen Kampf zu besiegen. Oder du kannst verschiedene Ausrüstungen und Werkzeuge kombinieren und sehen, was passiert.

Assassin’s Creed Mirage ist ein Spiel, das dir viele Möglichkeiten bietet. Es liegt an dir, wie du es nutzt und was du daraus machst.

Facebook Notice for EU! You need to login to view and post FB Comments!